• Meditation – Energien über die höheren Ebenen in Ordnung bringen, das Feinstoffliche nähren, den Kosmos wirken lassen [mehr]
  • Familienstrukturen ausweiten – den Entwicklungsstufen der Familienmitglieder Raum geben, die Reserven aufbauen, das Urvertrauen bewusst einsetzen [mehr]
  • Spiritualität leben -Wie gehe ich im Alltag um mit dem erweiterten Bewusstsein? Wann rede ich und wann schweige ich besser? Wie kann ich mir nahe sein in meinem Lebensumfeld? Was bedeutet es al]s Therapeut/in im neuen Bewusstsein zu wirken? Was zählt noch, was wandelt sich? [mehr]
  • Schriftlicher Lehrgang per Mail – Einweihungen durch Worte [mehr]
  • Eigenliebe – seelisch-geistige, energetische und intellektuelle Impulse zur Erweiterung und Vertiefung der Eigenliebe [mehr]

 
Mit dem Impuls, am Frieden auf Erden mitzuwirken wird in Dir ein seelischer Ruf geweckt, etwas in Dir wird wach und erinnert sich an ein friedvolles Sein im Miteinander, in der Wertschätzung und Anerkennung eines jeden Lebewesens. Wenn die Menschen sich selber wieder näher kommen, ihre Gaben und Formen erkennen und authentisch leben, dann ist ihre Ausrichtung klarer. Diese Klarheit hebt die Gesamtschwingung und lässt die reine Kraft der Liebe, die feinen Ebenen des Lichts strahlen und wirken. Diese Bewegung führt zum Frieden in und um uns und ist schrittweise – manchmal sogar in grossen Schritten – in jedem von uns angelegt.

Es hilft, wenn die Impulse für den Alltag aus diesen höheren Frequenzen aktiviert werden, wenn jeder Einzelne es sich erlaubt, davon berührt zu werden. Dafür kann die Friedensmeditation helfen, denn die Einstimmung auf Frieden ist ein inneres Geschenk, sich mit höheren Ebenen zu verbinden. Und wie bei jeder Meditation führt das Tor der Stille zum inneren Reichtum, wo die Empfindungen sich weiten, wo die Kreativität lebendig wird und die höhere, heilige Ordnung auf uns wartet.

In dieser Verbindung, in diesem Feld, wo die Liebe und das Licht so frei strahlen dürfen, schmelzen auch die Angst, der Schmerz und die Schwere. Denn diese werden immer weniger nötig sein für das Wachstum der Seele, für die Weiterentwicklung des Gesamten. Im neuen Zeitalter, das begonnen hat, gelten neue Strukturen, die viel feiner und freier sind. Die neuen Impulse werden dann mit unseren feineren Sinnen, die sich zurzeit bilden, empfangen und umgesetzt. Sogar die Umsetzung wird feiner und freier werden, weil die erhöhte Schwingung ganz neue Möglichkeiten bietet, Lösungen für Umwandlungen zu finden.

Die Schwierigkeit liegt in der Vertiefung dieser hohen Ebenen, in der Umwandlung vom Alten ins Neue bis in die Materie, bis in die Kernthemen unserer Seele, bis in die abgetrennten Winkel unseres Seins. Dabei hilft es, liebevoll, geduldig und sanft mit uns selber zu sein – das Leben, so wie es ist, friedvoll anzunehmen – darin ist die Umwandlungskraft am grössten.